E1 mit Gruppensieg für Endrunde qualifiziert

Wie auch schon die F1 des SC Aufhausen trat die E1 Samstag in der Vorrunde der Futsal-Hallenlandkreismeisterschaft um den Sparkassen-Cup in der Dingolfinger Gymnasium-Turnhalle an. Als Gruppengegner wurden die Mannschaften der Spvgg Haberskirchen, des Dornach, des SV Haidlfing und die DJK Altenkirchen zugelost.

 

Hierbei zog man mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung in die Endrunde ein, welche am 19.12. stattfindet. Mit 4 Siegen war man bei einem Torverhältnis von 10 : 2 die klar beste Mannschaft in dieser Gruppe und wurde somit auch verdienter Gruppenerster.

Nach einem behäbigen Beginn im ersten Spiel gegen Haidlfing konnte sich die Mannschaft zum Spielende hin steigern und mit 2:0 einen verdienten Sieg einfahren. Der Turnierstart war somit geglückt und Selbstvertrauen war für die nächten Spiele getankt. In den nächsten beiden Spielen erwartete man mit der DJK Altenkirchen und dem FC Dornach die schwersten Gegner dieser Gruppe. So ging man gegen Altenkirchen von Anfang an sehr konzentriert zu Werke und konnte durch sehr schön herausgespielte Chancen drei Tore erzielen und mit 3:1 einen weitern Sieg verbuchen. Torwart Elias Tanzer musste hier jedoch in einigen brenzligen Situationen sein ganzes Können zeigen, so dass man das Spiel mit nur einem Gegentreffer überstand. Gegen den FC Dornach hatte man nun die Chance mit einem Sieg vorzeitig als einer der beiden Gruppenersten das Ticket für die Endrunde zu buchen. Voll konzentriert konnte man sich sogar nochmals steigern und mit dem besten Spiel im Turnier überzeugte man mit einem klaren 3:0-Sieg. Die in der Abwehr erkämpften Bälle wurden gezielt außen nach vorne und von da in den Rücken der Abwehr gespielt. Im Gefühl des sicheren Weiterkommens ließ man die Zügel im letzten Spiel gegen die Spvgg Haberskirchen etwas schleifen, in den Schlußminuten konnte man jedoch mit dem 2:1-Siegtreffer auch diesen Spiel gewinnen und der Gruppensieg war eingefahren.

Der Start in die Hallensaison ist somit geglückt und nun freut man sich auf das Endturnier, in dem man als einer der Favoriten gehandelt wird. Hierzu wird aber trotz der guten Leistung nochmal eine Leistungssteigerung erforderlich sein, welche man durch konzentrierte Trainingsarbeit in den nächsten Wochen erzielen will.

Es spielten: Elias Tanzer, Felix Riedinger, Simon Oberberger, Florian Stockner, Elias Löster (4 Tore), Jonas Gschaidmeier (2), Max Pöchmann (1) und Lukas Ortmeier (3).