Markus Plötz neuer Spielertrainer

Der SC Aufhausen hat die Trainerfrage für die kommende Saison geklärt und kann mit Markus Plötz (33) vom SV Wendelskirchen einen namhaften Nachfolger der Interimstrainer Bernd Appinger und Andreas Ortmeier präsentieren, die Mitte April in einer sportlich prekären Situation das Kommando übernahmen und den SCA noch zum direkten Klassenerhalt führten.

Da sowohl Appinger als auch Ortmeier den Verantwortlichen frühzeitig mitteilten, dass sie aus beruflichen Gründen nur als Übergangslösung zur Verfügung stehen, musste sich der SCA wieder auf Trainersuche begeben.

Mit Markus Plötz ist es der sportlichen Führung um die Seniorenleiter Stephan Nebauer und Harald Bichler gelungen, einen sehr erfahrenen Spielertrainer für den SC Aufhausen zu gewinnen. Der 33-Jährige war in der Vergangenheit bereits bei seinem Heimatverein SV Wendelskirchen, bei der DJK Dornwang und beim TSV Frontenhausen als spielender Chefanweiser tätig. Nach fast 10 Jahren (Spieler-)Trainertätigkeit gönnte sich Plötz, der in jungen Jahren auch beim FC Dingolfing in der Landesliga aktiv war, zuletzt eine Auszeit und stand seinem Heimatverein nur noch als Spieler zur Verfügung.

Mittlerweile ist der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler zur Freude der SCA-Verantwortlichen aber wieder bereit für eine neue Aufgabe. Mit seiner fußballerischen Qualität soll Plötz dem SCA künftig wieder mehr Stabilität verleihen und zugleich seine Erfahrung an die jungen Spieler weitergeben. Die sportliche Führung des SCA ist sich sicher, mit Plötz genau den richtigen Trainer gefunden zu haben, um nach sportlich schwierigen Jahren in der kommenden Saison wieder einen Schritt nach vorne machen zu können.

Plötz bittet die Mannen um Spielführer Manuel Willnecker am Samstag, den 15. Juni, um 16.30 Uhr zum Auftakttraining. Bis zum Saisonstart am 21. Juli folgen 12 weitere Trainingseinheiten und inklusive der Gemeindemeisterschaft in Dornach 6 Vorbereitungsspiele: Im Rahmen des Dorffestes bestreitet der SCA am Sonntag, 23. Juni, sein erstes Vorbereitungsspiel gegen die SG Höcking/ Ganacker. Am Donnerstag, 27. Juni, empfängt man um 19 Uhr den SSV Eggenfelden II, ehe am Sonntag, 30. Juni, die DJK-TSV Dietfurt mit beiden Mannschaften in Aufhausen zu Gast ist (13/15 Uhr). Am Samstag, 6. Juli (17 Uhr), duelliert man sich dann anlässlich des Gemeindepokals in Dornach mit dem TSV Eichendorf und trifft je nach Spielausgang tags darauf auf den FC Dornach oder den FC Reichstorf. Zum letzten Testspiel vor Saisonbeginn erwartet der SCA am Sonntag, 14. Juli (15/17 Uhr), den SV Buchhofen zur Generalprobe.