Seniorenmannschaften zu 3-tägigem Trainingslager in Österreich

Die Seniorenmannschaften des SC Aufhausen verbrachten das erste März-Wochenende im 40 Kilometer südlich von Salzburg gelegenen Golling an der Salzach (Österreich), um sich dort in einem dreitätigen Trainingslager auf die Frühjahresrunde in der Kreisklasse Dingolfing vorzubereiten.

Mit 28 Personen ging der Tross am Freitagmorgen auf die Reise. Bei kalten Temperaturen, aber optimalen Trainingsbedingungen auf dem Kunstrasenplatz des USV Scheffau, standen am Freitag und Samstag jeweils zwei Einheiten auf dem Programm, die insbesondere dafür genutzt wurden, um im spielerischen und taktischen Bereich zu arbeiten. Zum Abschluss folgte am Samstagnachmittag ein Freundschaftsspiel gegen den ebenfalls im Trainingslager weilenden Ost-Bezirksligisten SV Schöfweg, das – auch bedingt durch zahlreiche Wechsel und taktische Umstellungen – mit 0:6 verloren ging.

Neben den sportlichen Aspekten wurde auch für ein Rahmenprogramm gesorgt, um den Teamgeist zu stärken. Das alljährliche Watterturnier sorgte am ersten Abend für eine sehr gute Stimmung und Diskussionsstoff während und nach dem Turnier. Am Samstag ging es nach den Einheiten abends auf „Kulturreise“ nach Salzburg. Die Lokalität „Die Weisse“ war der Startpunkt in eine lange Nacht.

Das Trainer-Duo Nebauer/ Sauer zieht ein überaus positives Fazit aus den drei Tagen und hofft, dass die erarbeiteten Grundlagen und die positive Stimmung innerhalb des Teams über die Grenze mit in die Heimat genommen werden. Bis zum ersten Punktspiel am 25. März gegen die SG Höcking/ Ganacker stehen noch 4 Trainingseinheiten und 3 Testspiele auf dem Programm (Morgen, 11.3., 15 Uhr beim TSV Frontenhausen – Mittwoch, 14.3., 19 Uhr gegen den SV Niederpöring – Sonntag, 18.3., 13 bzw. 15 Uhr beim TSV Mamming), in denen sich die Mannschaft um Spielführer Manuel Willnecker die nötige Fitness und Spielpraxis für den Abstiegskampf holen will.